Home Rinaldin
 
Einrahmerkurse für Anfänger

 
Einrahmerkurse für Anfänger

Hier klicken, um die Photos des Kurses zu sehen
 

Rinaldin organisiert Kurse für Einrahmer. Die Wochenkurse (von Montag bis Freitag) finden einmal im Monat im Hauptsitz von Firma Rinaldin in San Martino Buon Albergo bei Verona statt.
 
Die Kurse sind für diejenigen gedacht, die im Einrahmerberuf einsteigen möchten oder bereits in einem Nebensektor arbeiten und Ihre Tätigkeit erweitern möchten: Fotografen, Glaser, Schreiner, Schreibwarenhändler, Galeristen, Künstlerbedarfshändler, Maler. Die Kurse sind auch für Einrahmerlehringe oder Familienangehörige von Einrahmern geeignet oder für diejenigen, die sich dem Hobby der Einrahmung widmen wollen.

Es werden alle Grundkenntnisse erlernt, um in die Einrahmertätigkeit einsteigen zu können: Leistenschnitt, Rahmenheften, Retusche, Passepartout-Schnitt und -Gestaltung, Glasschnitt, Stickereispannung, Bildmontage. Der Kursablauf ist vorwiegend praktisch. Es werden ausserdem Kenntisse für die Geschäftsleitung erlernt: Preiskalkulation, Organisation der Einrahmungsprozedur, Auftragsausführung.
Der Kurs ist ausschliesslich für Anfänger gedacht. Der Kursinhalt ist gewollt einfach und deshalb für diejenigen, die schon Erfahrung im Sektor haben und sich weiterbilden möchten, nicht geeignet.

Kurskalender
14 - 18  Februar 2011
7 - 11  März 2011
18 - 22  April 2011
16 - 20 Mai 2011
13 - 17  Juni 2011

 
Das Lehrpersonal hat langjährige Erfahrung im Sektor. Den Kursteilnehmern stehen die modernsten Ausrüstungen zur Verfügung. Das Kursmaterial (Leisten, Glas, Passepartout, Hartfaser usw) ist im Kurspreis bereits enthalten.
Der Kurs findet von 8,30 bis 12,30 und von 14 bis 18 Uhr statt (mit einer viertelstündigen Kaffeepause vormittags und nachmittags).
 
Um eine individuelle Ausbildung zu ermöglichen, haben wir die maximale Teilnehmerzahl pro Kurs auf 4 Personen beschränkt. Wir empfehlen daher frühzeitige Anmeldung. Wenn die Anmeldungen die maximale Teilnehmerzahl überschreiten, ist das Datum des Zahlungseinganges für die Annahme ausschlaggebend. Sollte bei Eingang der Zahlung die Teilnehmerzahl schon erreicht worden sein, wird der bezahlte Betrag umgehend zurücküberwiesen. Eventuelle Absagen müssen spätestens 8 Tage vor Kursbeginn eingehen, in diesem Fall wird der gesamte Betrag zurückerstattet. Bei späteren Absagen behalten wir uns vor 50% der Teilnahmegebühr zu berechnen.

Um sich anzumelden, füllen Sie das Anmeldeformular aus, indem Sie hier klicken.

Die Kursgebühr beträgt € 600 + MwSt 20% (gesamt € 720). Die Gebühr enthält das Mittagessen in einem nahegelegenen Restaurant mit dem Lehrpersonal. (Die Übernachtungskosten sind nicht enthalten, siehe unten). Der Kurs findet in italienischer Sprache statt. Für ausländische Kursteilnehmer kann auf Anfrage ein Dolmetscher zur Verfügung gestellt werden. Die Dolmetscherkosten betragen 600 € (+ 20 % MwSt) pro Kurs und Sprache. Bei Kursen mit mehreren gleichsprachigen Kurstteilnehmern werden die Dolmetscherkosten unter den betreffenden Teinehmern aufgeteilt.
 
Die Zahlung der Teilnahmegebühr muss spätestens 2 Wochen vor Kursbeginn eingehen.
Für ausführlichere Informationen bezüglich Zahlungsmethoden, bitte hier klicken.
 
Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf (tel.0039(0)45991622). Frau Anna Manduca wird Ihnen gerne zur Verfügung stehen und Ihnen Informationen über Verfügbarkeit der Plätze, Übernachtsmöglichkeiten (zu günstigen Tarifen), Zahlung der Kursgebühr oder anderes geben.
 
 

KURSPROGRAMM

 

Hier klicken, um die Photos des Kurses zu sehen            Click here to print the program


 
Montag vormittag   (Referent Edoardo Corso)
 
Der Leistenschnitt
 
Schnitt mit manueller und elektrischer Stanze
    Unfallgefahr mit den Klingen. Schutzvorrichtung
    Das Falzauflagensystem
    Doppelter Schnitt für eine bessere Schnittqualität
    Schnitt von breiten Leisten
    Messystem und Stopvorrichtungen
    Millimeter, die zum Mass hinzugefügt werden
    Masskontrolle nach dem Schnitt
    Wie wird die Höhe der Klingen und des Pedals reguliert
    Wie werden krumme Leisten geschnitten
    Wie wird ein geschnittenes Stück reproduziert
    Schnittoptimierung, um Ausschuss zu vermeiden
    Defektkontrolle der Leiste vor dem Schnitt
    Organisation der Schnittarbeit
    Wie entstehen Zähne auf den Klingen und wie werden sie vermieden
    Wie werden andere Einwinkelungen als 45°geschnitten
    Klingenwechsel
    Die Umkehrlingen
    Verlängerungen der Stanze. Wozu werden sie gebraucht
    Rahmen mit eingehendem Profil
    Massungenauigkeiten. Ursachen
    Rutsche zur Entsorgung der Abfälle
    Die pneumatische und die elektrische Stanze
 
Schnitt mit Kreissäge
    Ein- und Ausschalten
    Drehung des Sägeblattes. Verschiedene Einwinkelungen. Schnittrichtung
    Verschiebung der Schnitteinwinkelung
    Masseinstellung
 
Schnitt mit Doppelkreissäge     Ein- und Ausschalten, Absaugsystem
    Masseinstellung. Schnittübungen
 
Überlegungen
    Was ist besser: die Kreissäge oder die Stanze?
    Die üblichsten Holzarten bei Bilderleisten
    Schnittschwierigkeiten bei verschiedenen Holzarten
 

Montag nachmittag   (Referent Edoardo Corso)
 
Das Heften und die Retusche des Rahmens
 
Heftmöglichkeiten (mit Gummibändern, mit Rahmenspanner, mit Nägeln, mit Heftmaschine)
    Das Heften mit Gummibändern
    Das Heften mit Rahmenspanner
    Das Heften mit Pistole
 
Das Heften mit einer Heftmaschine
    Wie werden verschiedene Klammern horizontal eingeführt
    Wie werden verschiedene Klammern übereinander eingeführt
    Leimen oder nicht leimen?
    Sechseckige und achteckige Rahmen
    Leistenstücke verschiedener Höhe
    Verschiedene Holzarten, verschiedener Druck
    Verschiedene Klammertypen (Zugklammern, Doppelschliff)
    Heftübungen mit verschiedenen Heftmaschinen und verschiedenen Leisten
 
Retusche des Rahmens nach dem Heften
    Retuschiermaterialien
    Retusche von goldenen Rahmen
    Retusche von nussfarbigen Rahmen
    Retusche von lackierten und farbigen Leisten
    Organisation der Retuschierarbeit
    Vor der Retusche
 

Dienstag morgen   (Referent Edoardo Corso)
 
Das Glas
 
Die Verarbeitung des Glases
    Manueller Schnitt des Glases
    Wie wird Glas gebrochen
    Glasschneidertypen (Veribor und Ölschneider)
    Glaserwinkel
    Das Lineal
    Der Tisch
    Die Zangen
    Schnitt mit der Maschine
    Langer Schnitt
    Schnitt des Ovalglases und des Rundglases, manuell und mit der Maschine
    Glasschleifen
    Glasreinigung
 
Weiteres über Glas
    Glasarten (Normalglas, Doppelglas, entspiegelt, Kunstglas, Museum-Glas, Spiegeln)
    Herkunft und Kosten des Glases
    Defekte des Glases
    Wie wird Glas gelagert
    Wann wird Glas eingesetzt und wann nicht
    Kunstglas (Crilex, u.a.)
 

Dienstag nachmittag   (Referent Edoardo Corso)
 
Das Passepartout mit und ohne Schrägschnitt
 
Das Passepartout aus kartonstarkem Papier ohne Schrägschnitt
    Aussenschnitt
    Masseinstellung und Markierung des Innenschnittes
    Der Passepartoutwinkel
    Schnitt mit Messer
    Die Innenborte
    Das Anbringen des Druckes am Passepartout
    Säurefreie Klebestreifen
 
Das Schrägschnitt-Passepartout
    Kartontypen
    Die verschiedenen Kerne des Kartons
    Standard-Grössen
 
Der Schnitt des Schrägschnittpassepartouts
    Schnitt mit halbprofessionellen Schneidern
    Schnitt mit professionellen Schneidern
    Die Innenborte
    Die "V"-Kerbe
    Besondere Schnitte (Ecken, Stufen usw.)
    Mehrfachöffnungen
 
Das ovale und runde Passeparotut
    Schnitt des ovalen Passepartouts mit Schrägschnitt
    Manuelle Schneider für ovale Passepartouts
 

Mittwoch vormittag   (Referentin Alessandra Rinaldin)
 
Die Verzierung des Passepartouts
 
Verzierung mit Klebestreifen
    Die verschiedenen Klebestreifen
    Wie werden Dekor-Klebestreifen am Passepartout angebracht
    Verzierung des Schrägschnittes
    Wie wird die Tiefe des Schrägschnittes erhöht
 
Verziehrung mit Abziehbildern
    Linienverzierungen für die Passepartout-Öffnung
    Eck- oder Phantasie-Verzierungen
    Verzierungen mit Buchstaben
 
Personalisierte Dekoration
    Linierungen mit Gold- und Silberfilzstiften
    Farbige Aquarellstreifen
    Streifen mit farbigen Pigmenten
    Markierungen mit Messer
 

Mittwoch nachmittag   (Referent Edoardo Corso)
 
Die Bilderösen
 
Bilderösenarten, Charakteristiken und Verwendung
    Normale Bilderösen
    Verkleinerte Bilderösen
    Fixe Bilderösen
    Barock-Bilderösen
    Einlöchige Bilderösen
    Trapezförmige Bilderösen
    Lange trapezförmige Bilderösen
    Zierbilderösen
    Glocken- und Zopfbilderösen
    Kwick-Bilderösen
    Zackenösen
    Versenkte Zackenösen
    Versteckte Bilderösen
    Aufhängesystem mit Bildkordel und Bilderdraht     Das Anbringen der Bilderöse
    Festlegung der Rahmenmitte
    Manuelle und mechanische Fixierung
    Wann werden zwei Ösen angebracht
    Sicherheitsaufhänger
 
Bildmontage
 
Die Einrahmung eines Druckes ohne Passepartout
    Glasreinigung
    Aufsaugen von Unreinheiten im Rahmen
    Bildunterlage: graue Pappe, Wellpappe, Passepartoutkarton, Hartfaser, Laminil, usw.
    Schneiden der Bildunterlage
    Montage der Unterlage und des Druckes am Rahmen
    Fxierung mit Stiften und Nägeln
    Die verschiedenen Fxierungs-Methoden des Bildes
    Stifte, die mit Hammer im Rahmen eingeschlagen werden
    Verschiede Fixiermaschinen
    Verschiedene pneumatische Pistolen (Nägel, Stifte, Klammern)
    Lamellen und Fixiermaschinen für Lamellen.
    Verschiedene Fxiermaschinen, die der Markt anbietet und ihre Funktion
 
Fixieren eines Gemäldes am Passsepartout und am Rahmen
    Fixieren eines bespannten Gemäldes am Passepartout
    Fixieren eines Leinwaldkartons am Passepartout
    Montage des Passepartouts am Rahmen
 
Doppeltes Glas
    Abmessen und Schneiden der Distanzleisten
    Reinigung und Montage der zwei Scheiben
    Fixierung der Distanzleisten
 
Das Schutzpapier
    Verschiedene Methoden, um die Bildrückseiten zu schützen
    Das Anbringen des Schutzpapiers
 

Donnerstag vormittag   (Referentin Alessandra Rinaldin)
 
Verschiedene Tätigkeiten
 
Stickereien
    Spannung von Stickereien
    Schwierigkeit, das Stickereimotiv perfekt an den Rändern zu positionieren
 
Das Aufspannen von Gemälden auf Keilrahmen
    Wie wird der Keilrahmen angefertigt
    Wie wird das Gemälde am Keilrahmen befestigt
 
Das Aufbringen von Firnissen und Fixiermitteln
    Verschiedene Firnistypen
    Wir wird der Firnis mit Pinsel aufgetragen
    Wie wird der Sprayfirnis angebracht
    Wie wird Fixiermittel auf Kohle oder Pastellen angebracht
 
Rahmenlose Bildhalter
    Verschiedene Bildhaltertypen
    Standardgrössen
    Wie wird ein rahmenloser Bildhalter in einer Sondergrösse angefertigt
 
Der Laden

Die Lehrstunde findet in einem Rahmenladen statt, damit der Kursteilnehmer mit dem realen Alltag des Einrahmers zusammenkommt.
 
Die Organisation des Ladens
    Wie werden Leistenmuster ausgestellt
    Wie werden Passepartoutmuster ausgestellt
    Auftragsannahme mit manuellem Bestellschein
    Fertigrahmen
    Präsentation von: Postern, Bildern, Drucken, Gemälden
 
Die Preiskalkulation
    Die manuelle Preiskalkulation
    Preise und Bestellscheine mit dem Computer
    Die Anzahlung
 
Der Kunde
    Kundenberatung
    Auftragsausführung
    Abholtermin
    Bilder, die nicht abgeholt werden
 

Donnerstag nachmittag   (Referent Edoardo Corso)
 
Leinenpassepartout - Aufziehen - Aluminiumrahmen - Vergoldung
 
Das mit Leinen überzogene Holzpassepartout
    Schnitt der Passepartoutleisten aus rohem Holz
    Schnitt des Stoffes (Leinentypen, Samt, Jute, u.a.)
    Leimung des Stoffes am Passepartout
    Interner Schnitt des Stoffes
    Schnitt der Slip-Leiste
    Das Anbringen des Slips am Passepartout
    Schnitt des Stoffüberschusses
 
Aufziehen
    Leimung mit Klebstoff
    Alternativ: mit Spray und Leim
    Leimung mit Vakuumthermopresse
 
Aluminiumrahmen
    Schnitt von Aluleisten
    Das Heften von Alurahmen
 
Grundkenntnisse Der Vergoldung
    Andeutung auf verschiedene Vergoldungsmethoden
    Guaschvergoldung
    Vergoldung Lösemittelmixtion
    Vergoldung mit Wassermixtion
    Polierung des Rahmens nach dem Anbringen des Blattgoldes
 

Freitag den ganzen Tag    (Referent Edoardo Corso)
 
Praktische Einrahmungsübungen
 
Unter Aufsicht des Referenten führt der Kursteilnehmer Einrahmungsübungen aus.
Die angefertigten Rahmungen kann der Teilnehmer behalten.
Am Schluss wird den Teilnehmern ein Teilnahmezeugnis ausgehändigt.